Brot bewegte erneut viele Besucher: Erfolgreicher 4. Freudenberger Backestag

Die Sonne strahlte nach besten Kräften und lockte viele Menschen in die Natur. In Freudenberg boten sich gleich acht ganz besondere Ausflugsziele: alle Backeser im Stadtgebiet hatten für ihre Gäste nach traditioneller Art gebacken, boten Leckeres zu essen und einiges an Informationen.

File 2723

Bereits zum vierten Male schlossen sich alle Backhausgemeinschaften zusammen, um über ihr Angebot und ihr Wirken gemeinsam zu informieren. Und die Arbeitsgemeinschaft Freudenberger Heimatvereine zeigte sich hoch erfreut, dass diesmal auch der bekannte Heisberger Backes wieder mit von der Partie war.

File 2771

Viele Besucher nutzten in der Tat die Gelegenheit, sich das traditionelle Backen in den Gemeinschaftsbackhäusern näher bringen zu lassen. In Niederndorf konnten Interessierte Sauerteig mitnehmen, im "Grönner Backes" konnten sie an der Herstellung der Christstollen teilhaben.

Jeder Backes bot seine eigenen Brotsorten oder Spezialitäten zum Verzehr. Sei es der berühmte Blechkuchen in Alchen, der Zweibelkuchen in Dirlenbach und die bekannte Suppe in Mausbach. Zahlreiche auswärtige Gäste besuchten gleich mehrere Backeser und freuten sich über die lebendigen Dorfmittelpunkte.

File 2717

File 2735

File 2738