Die FiZ-Sommerausgabe liegt druckfrisch vor

Die neueste Ausgabe von "Freudenberg im Zeitgeschehen" wird jetzt über die Heimatvereine an alle Haushaltungen verteilt. Es ist die 123. Ausgabe der Heimatzeitschrift, die jetzt im 54. Jahrgang besteht. Als Titelbild wurde eine historische Aufnahme des Freudenberger Bahnhofs aus der Sammlung von Klaus Dörner verwendet.

File 1819

Der Bahnhof war einer der Orte, der zu Beginn des 1. Weltkrieges vor 100 Jahren in Freudenberg eine wesentliche Rolle spielte. Von hier aus mussten schon am 2. August 1914 junge Männer ihre Fahrt zum Kriegsdienst bei der Marine nach Wilhelmshaven beginnen. Diesem historischen Thema "1. Weltkrieg" und seine Auswirkungen auf Freudenberg ist ein Schwerpunktartikel gewidmet.

Bemerkenswert und geschichtlich bedeutsam dürfte auch ein Beitrag von Bodendenkmalpfleger Karl-Wilhelm Stahl zu "Scherbenfunden aus der Merowinger-Zeit" auf dem Schlossberg sein. Danach ergeben sich archäologische Hinweise, dass Freudenberg schon viel früher besiedelt war, als bisher angenommen.