Großartige Premiere in Bottenberg: Schobbe Treff

Da hatten sich die kreativen Köpfe im Heimatverein Heuslingen-Bottenberg wieder etwas besonderes einfallen lassen: Zum 1. Mai baten sie zum 1. Schobbe Treff. Und es kamen deutlich mehr Besucher als ursprünglich erwartet: Viele Familien und Wandergruppen nutzen ihren "Mai-Spaziergang" zur Einkehr auf der Bottenberger Höhe.

File 1298

Die Dorfgemeinschaft Bottenberg, unterstützt von vielen "Grönner-Freunden", hatte zahlreiche Leckereien vorbereitet, die berühmten frischen Waffeln in traditionellen Waffeleisen gebacken, ebenso wie die nicht weniger bekannten Kartoffel-Stäbchen, Bratwurst oder selbstgebackener Kuchen. Alle Aktivitäten gelten der Vorbereitung der 625-Jahrfeier von Bottenberg im August 2014.

Und den "auswärtigen Besuchern" konnte erklärt werden. Beim "Schobbe-Treff" handelt es sich nicht um ein Weinfest, bei dem der "Trauben-Schoppen" im Mittelpunkt steht. "Schobbe" meint den alten Schuppen auf der Bottenberger Anhöhe nahe der Straße nach Heuslingen, in dem über viele Jahrzehnte die Dreschmaschine untergebracht war. Diesem Gebäude hat sich jetzt der Heimatverein angenommen - und es kann ein wunderbarer Treffpunkt für Wanderer aus Nah und Fern werden.

File 1295

Die gute Vorbereitung, Sonnenschein und nicht zu kühle Temperaturen haben dazu beigetragen, dass die Premiere "Schobbe-Treff" in Bottenberg rundherum gelungen ist und alle Aktiven dafür viel Anerkennung und Lob erfahren durften.