Gute Presse für den Backestag

Erschöpft waren sie schon, die Aktiven des 2. Freudenberger Backestages am 30. September 2012. Zum Teil galt es, die Veranstaltung bereits in der Nacht vorzubereiten, damit die frischen Backwaren, insbesondere Brote, auch rechtzeitig zur Verfügung standen (SZ: "Frühaufsteher baten zu Tisch"). Belohnt werden aber alle Mühen, wenn alles "gut klappt", Besucher sich zufrieden zeigen und auch die Medien Positives vermelden.

File 1160

 

 

Über eine "herrlich duftende Tradition" berichteten Westfälische Rundschau und Westfalenpost: "Den Besuchern... bot sich eine Vielfalt von leckeren Köstlichkeiten. (...) Nicht nur das traditionelle Siegerländer Backesbrot mit seiner typisch harten Kruste ist der Renner; Reibekuchen, Wecken, Hefekuchen mit diversen Belägen sind schmackhafte Delikatessen, die reißenden Absatz fanden".

Dass "an neun Standorten eine uralte Tradition lebendig gehalten wird", stellte die SIEGENER ZEITUNG heraus: "So individuell jeder Stadtteil ist, so unterschiedlich ist auch die Geschichte, die mit jedem Backhaus verbunden ist". (...) "Die Backtradition geht in vielen Orten auf überlieferte Rezepte zurück, die von Ort zu Ort in Feinheiten variieren und je nach Ofen auch zu unterschiedlichen Ergebnissen führen".

Hervorgehoben wurde auch, dass "vielerorts ein Rahmenprogramm gab, das z.B. durch Chöre gestaltet wurde und zum Verweilen und zum Austausch nicht nur über Brot einlud".

 

Eine "Rundreise" zu den einzelnen Stationen des Backestages hatte auch Henning Prill von "Freudenberg-Online-News" unternommen und gezählt: "In strahlender Herbstsonne sahen tausende Sonntagsausflügler von Alchen, Dirlenbach, Heisberg, Oberheuslingen, Hohenhain, Mausbach, Niederndorf und im Technikmuseum ein breites Angebot gebackener Köstlichkeiten. Mit zahlreichen Ideen wurde auch in Rahmenprogrammen an den 'Backesern' Siegerländer Lebensart im vergangenen Jahrtausend erlebbar gemacht".

 

Das gute Wetter und der große Zuspruch führten leider allerdings auch dazu, dass das Backesbrot mancherorts schon viel früher als erwartet ausverkauft war.

File 1077