IKEK-FORUM: Verhaltender Auftakt, jetzt lokale Ziel- und Strategieworkshops

Es geht bei dem IKEK-Prozess um eine breite Basis. Denn letztendlich sollen die Orte sich selbst über ihre Stärken und Schwächen, vor allem aber über ihr Zukunftspotential klar werden. IKEK, dahinter stehen Fördermöglichkeiten für die ländliche Entwicklung. 

File 2923

Nach der Auftaktveranstaltung am 11. Mai im Rathaus, bei der es grundsätzlicher um "Leben in Dorf und Stadt", "Bildung, Stadtentwicklung und Tourismus" sowie um "Gesundheit, Klima, Umwelt" ging, soll die weitere Arbeit zunächst in lokalen Ziel- und Strategieworkshops fortgesetzt werden.

Das soll geschehen am 13. Juni 2017 für Alchen, Bühl, Nieder- und Oberholzklau, am 22. Juni 2017 für Bottenberg, Lindenberg, Nieder- und Oberheuslingen, am 11. Juli 2017 für Dirlenbach, Heisberg, Niederndorf und Oberfischbach und am 13. Juli 2017 für Büschergrund, Freudenberg, Hohenhain, Mausbach und Plittershagen.

Die genauen Termine und Treffpunkte werden noch angegeben.