Kreisheimattag in Kreuztal: Urkunden für die Sieger im Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft"

 Großer Bahnhof in Kreuztal: In die Stadthalle hatten der Kreis Siegen-Wittgenstein gemeinsam mit dem Heimatbund Siegerland-Wittgenstein e.V. eingeladen, um die Sieger im Dorfwettberb 2011 auszuzeichnen. Aus Freudenberg waren Delegationen aus Mausbach, Niederndorf und Oberfischbach gekommen. DSC05676

"Unsere Dörfer haben 'Seele', die Menschen geben den Dörfern 'Seele'", lobte Landrat Paul Breuer die zahlreichen Aktiven vor Ort. Dass in vielen Dörfern die Zukunftsgestaltung gemeinschaftlich angepackt wird, um das Leben und Wohnen attraktiv zu gestalten, sei letztlich eine überlebenswichtige Angelegenheit, um die aktuellen Herausforderungen zu meistern.

Er dankte für alle Initiativen und Impulse, die während der Sommerbereisung der Bewertungskommission so eindrucksvoll dargestellt wurden.

Mausbach wurde Anerkennung für die 12. Teilnahme am Kreiswettbewerb sowie eine Bronzemedaille zuteil. Positiv herausgehoben wurde die Gestaltung, Pflege und Entwicklung von Mausbach als Stärkung seiner regionalen Identität.

DSC05684

Blicken gespannt und erfreut ihrer Ehrung entgegen: Die Heimatfreunde aus Mausbach.

Für Natur- und Artenschutz, vorbildliche Maßnahmen zur Dorfverschönerung und für die Herausgabe eines Auszuges aus dem "Buch für Johannes Falk zur Mausbach" gab es für den Mausbacher Heimatverein e.V. zusätzliche Ehrungen.

 

Auch Niederndorf konnte im diesjährigen Dorfwettbewerb eine Bronzemedaille erreichen. Für den ehrenamtlichen Einsatz zum Bau der neuen Grillhütte, vielfach im Volksmund aufgrund ihrer beeindruckenden Größe auch als 'Grill-Kathedrale' bezeichnet, erhielt der Heimatverein Niederndorf-Dirlenbbach e.V. zusätzlich lobende Anerkennung.

DSC05667Reserviert für eine große Delegation: Neben Ortsvorsteher Jens Giebeler wurden zahlreiche Heimatfreunde aus Niederndorf erwartet.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Nase vorn im Wettbewerb hatte Oberfischbach: Der Ort wurde für seine Leistungen mit der Silbermedaille belohnt.

DSC05672

Die Oberfischbacher Delegation führte Ortsvorsteher Achim Loos an.

Zusätzliches Lob gab es für die Heimatfreunde Pro Oberfischbach für die vorbildliche Einrichtung, Gestaltung und Pflege der Grünanlagen am Dorfdreieck. Von den Aktivitäten in Oberfischbach schien auch der Landrat besonders beeindruckt gewesen zu sein. In seiner Grundsatzrede ging er auf die Idee ein, Pilgergruppen auf dem Jakobsweg in Oberfischbach Übernachtungsmöglichkeiten anzubieten und sie auch schon einmal mit Glockengeläut zu begrüßen. Hierfür wurde der Ev. Kirchengemeinde Oberfischbach und der Arbeitsgemeinschaft Oberfischbacher Vereine der Sonderpreis des Touristikverbandes Siegerland-Wittgenstein zuerkannt.

DSC05681

Zahlreiche Heimatfreunde hatten den Weg zum Kreisheimattag gefunden, so auch der Ehrenvorsitzende des Alchener Heimatvereins, Horst Heide, hier mit dem Vize-Vorsitzenden des Büschergrunder Heimatvereins Ulrich Irle.