Oberfischbach und Niederndorf erhalten Silber-Medaillen im Dorfwettbewerb

Beim 25. Kreiswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" hatten sich insgesamt 17 Dörfer aus Siegerland und Wittgenstein beworben. Am 3. September 2014 erfolgte nach einer gut eineinhalb-wöchigen Bereisung durch die Bewertungskommission die Preisvergabe.

File 1942

Die Freudenberger Orte Oberfischbach und Niederndorf erzielten eine Silbermedaille. Bronze ging an Hohenhain und Mausbach.

File 1940

Beienbach, Feudingen und Holzhausen wurden mit Gold prämiert und werden Siegen-Wittgenstein beim Landeswettbewerb vertreten.

Von den Sonderpreisen gingen eine ganze Reihe nach Freudenberg:

Der Sonderpreis des Kreises Siegen-Wittgenstein für besondere Leistungen auf dem Gebiet des Denkmalschutzes und der Denkmalpflege ging an Familie Kirschey in Hohenhain, die die "Alte Schule" vorbildlich zum Wohnhaus umgenutzt haben.

Der "Günter-Römer-Preis" des Deutschen Hotel- und Gaststätten-Verbandes (DEHOGA) Westfalen e.V.  wurde Oberfischbach für die Weiterentwicklung der touristischen Angebote für den Jakobsweg zugesprochen. Hier wurde u.a. für die Pilger ein "Öffentlicher Kühlschrank" eingerichtet.

File 1952

Mit dem Sonderpreis des Bezirksverbandes der Gartenfreunde Siegerland e.V. für naturnahe Gartengestaltung bzw. die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen bei der Gartengestaltung wurde die Aktion "Tolle Knolle vom eigenen Feld" der Heimatfreunde Pro Oberfischbach mit der Grundschule Oberfischbach ausgezeichnet.

File 1954

Ein Sonderpreis ging nach Oberfischbach für die "beste Präsentation". Hier hatte ein junger Dorfbewohner die Vorstellung des Ortes und seiner Aktivitäten durch Interviews vorgenommen.

 

File 1948