Oberholzklau-Chronik liegt vor

Viele haben darauf sicher als Weihnachtsgeschenk gewartet: Jetzt liegt sie vor - die neue Chronik von Oberholzklau. Verfasst von Eike Otto Hammel und herausgegeben vom Heimat- und Verschönerungsverein Oberholzklau e.V.

File 2513

"Ein Grenzort am Kölschen Heck" hat Eike O. Hammel sein Werk über "das alte Kirchspiel Oberholzklau" betitelt. Dieses 235-seitige Kapitel Siegerländer Geschichte wurde finanziell durch den Landschaftsverband Westfalen-Lippe und den Siegerländer Heimat- und Geschichtsverein e.V. gefördert. In 26 Kapiteln gliedert der Autor den Gang durch die Historie des Ortes, dem schließt sich eine Daten- und Zahlensammlung an sowie Danksagungen und ein Abbildungsverzeichnis.

File 2510

Das Werk ist reich bebildert und auch wichtige Dokumente werden in ihrer Originalansicht wiedergegeben.

Ein Großteil der Bücher wurden nach Vorbebstellung vergeben und konnten am Samstag im Oberholzklauer Backes abgeholt werden, viele Exemplare versehen mit dem Autogramm von Eike Otto Hammel, dem für die Mühe, Faktenzusammenstellung und die Übertragung in ein gut lesbares Werk große dankbare Anerkennung zukommt.

Weitere Nachfragen können an eike.o.h@gmx.de gerichtet werden.

File 2261