Sonniges Herbstwetter lockte viele Backestag-Besucher

Das Wetter sorgte für beste Ausflugs-Stimmung - und so fanden sich viele Besucher zum 2. Freudenberger Backestag ein. Dafür hatten die Backes-Aktiven eine Menge vorbereitet. Für ihre Produkte und ihr Rahmenprogramm erhielten sie viel Lob. 

File 1097

 

An diesem Sonntag stand das Brot-Backen im Mittelpunkt. Vielfach waren die "Backeser" angeheizt worden, um frische Laibe zu produzieren. Aber auch für das leibliche Wohl vor Ort war bestens gesorgt. Zu Mittag wurden Eintopfsuppen oder Gegrilltes angeboten. Zum Kaffee standen die vielfältigsten Kuchensorten zur Auswahl. Am späteren Nachmittag fand der Zwiebelkuchen reichlich Absatz.

File 1101

 

 

 

 

 

 

 

 

Kräftig umrühren: Der Backes in Mausbach ist für seine Erbsensuppe bekannt.

 

File 1109

 

 

 

 

 

 

 

Stolzer Einblick: Knuspriges frisches Brot im Niederndorfer Backes

 

File 1113

 

 

 

 

 

 

 

 

Gemütliche Runde: Sonntags-Menue im "Grönner Backes"

 

File 1105

 

 

 

 

 

 

 

 

Historische Kulisse: Der traditionsreiches Backes in Dirlenbach

 

File 1117

 

 

 

 

 

 

 

Generationsübergreifendes Hobby: Die "Geldsetzers-Backfamilie" beim mobilen Backes im Technik-Museum

 

File 1119

 

 

 

 

 

 

 

Kurze Wege: Diesmal gab's auch einen Backes-Shuttle

 

File 1125

 

 

 

 

 

 

 

 

Überraschung gelungen: In Heuslingen qualmte nicht nur der Backes, sondern auch der Waschkessel

 

File 1127

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Reihe nach: Vor dem Backen und dem Teig muss erst einmal Mehl gemahlen werden

 

File 1131

 

 

 

 

 

 

 

 

Gute Gespräche: Der Backestag ist Treffpunkt für jung und alt, wie hier in Niederndorf

 

File 1135

 

 

 

 

 

 

 

Blick hinter die Kulissen: Auch im Öalcher Backes durfte wieder "bei der Produktion" zugeschaut werden

 

File 1139

 

 

 

 

 

 

 

Strahlen um die Wette: "Die drei von der Backstelle" in Heisberg

 

File 1145

 

 

 

 

 

 

 

... und viele Helfer sorgen für den Nachschub

 

File 1147

 

 

 

 

 

 

 

Tränen lügen nicht - oder: Geteiltes Leid: Für den frischen Zwiebelkuchen müssen erst einmal viele Zwiebel geschält werden

 

File 1154

 

 

 

 

 

 

 

Der Backes qualmt: Auch in Oberholzklau wurde kräftig für Nachschub gesorgt

 

File 1158

 

 

 

 

 

 

 

Als der Vorrat morgens noch größer war: "Riewekooche" aus Dirlenbach - charmant präsentiert