Trauer um Hugo Hafer (1932 - 2016)

Die Arbeitsgemeinschaft Freudenberger Heimatvereine betrauert den Tod von Hugo Hafer, der am 3. September 2016 im Alter von 84 Jahren verstorben ist. „Er war nicht nur für Oberfischbach eine Institution, sondern hat sich viele Verdienste um die Heimatarbeit in Freudenberg wie um den SGV erworben,“ so Bernd Brandemann, Vorsitzender der ARGE.

File 2703

Über 50 Jahre prägte er das Wirken der SGV-Abteilung Oberfischbach. Von 1954 bis 2005 trug er dort Verantwortung im Vorstand, zunächst als Schriftführer später als Vorsitzender. Des Weiteren setzte er als Chorleiter Impulse.

Seine Heimatverbundenheit dokumentiert ebenso seine über 30-jährige Tätigkeit als Ortsheimatpfleger für Oberfischbach, eine Tätigkeit, die er bis 2008 ausübte. Seit 1993 bis zum April 2000 stand Hugo Hafer sieben Jahre als Vorsitzender an der Spitze der Arbeitsgemeinschaft Freudenberger Heimatvereine, um sich insgesamt in Freudenberg für Ortsbildpflege oder Brauchtum einzusetzen. Erstmals gehörte er dem ARGE-Vorstand 1973 als Beisitzer an. Lange Zeit hatte er die SGV-Abteilung Oberfischbach innerhalb der Arbeitsgemeinschaft vertreten.

Sie dankte Hugo Hafer für den unermütlichen und beispielhaften Einsatz im Jahre 2007 mit der Verleihung ihrer Ehrennadel - er zählte zu den ersten, die diese Auszeichnung erhielten. „Sein beständiges Wirken hat ihm hohen Respekt und Anerkennung verschafft.

Wir trauern mit seinen Angehören und behalten einen vorbildlich engagierten Menschen in Erinnerung,“ so die ARGE in ihrem Kondolenzschreiben.

Hugo Hafer wird am Mittwoch, 7. September 2016, auf dem Friedhof in Oberfischbach zu Grabe getragen.

File 2697