Zukunftswettbewerb: Bewertungskommission besuchte Freudenberger Dörfer

Lange haben sich die Orte auf diesen Tag vorbereitet: Am 26. August 2014 besuchte die Bewertungskommission des Wettbewerbs "Unser Dorf hat Zukunft" die vier Freudenberger Teilnehmer-Orte.

File 1910

Die Besuchsreihe startete am Morgen im Oberfischbach. Am Friedhof zeigte Ortsvorsteher Achim Loos was sich seit dem letzten Besuch der Kommission getan hatte. In Form von Interviews, der junge Heimatfreund Robert fungierte als Moderator, wurde anschließend das Dorf und seine Vorstellungen, für die Zukunft fit zu sein, vorgestellt. Den Abschluß bildete eine Szene aus dem Kindergarten-Musical in der Kirche, vorgeführt vom örtlichen Jubiläums-Kindergarten.

File 1908

 

 

 

 

 

 

 

File 1904

 

 

 

 

 

 

 

File 1900

 

 

 

 

 

 

 

File 1896

 

 

 

 

 

 

 

 

Die nächste Station war Niederndorf. Ortsvorsteher Jens Giebeler präsentierte im Reiterzentrum zunächst den Ort und seine bisherige Entwicklung. Fernsicht bot anschließend der Blick vom Ehrenmahl, bei dem Schule, Kindergarten, Sportstätte und Feuerwehr vorgestellt werden konnten. Durch die Uebachstraße gings zur Abschlußbesprechung ins Boos Hus.

File 1892

File 1884

 

 

 

 

 

 

 

File 1888

 

 

 

 

 

 

 

File 1878

Am Nachmittag galt die Aufmerksamkeit zunächst dem zweit-kleinsten Wettbewerbs-Ort Mausbach. Heimatvereinsvorsitzender Kurt Klappert erläuterte im Schulungsraum des neuen Feuerwehrgerätehauses Wissenswertes über Mausbach. Dem Feuerlöschteich galt ein Besuch, ein Stück des Wanderweges "Wilder Mann" wurde begangen, sowie Friedhof und Ehrenmal erkundet. Nach Informationen über die bergtechnische Vergangenheit Mausbachs stand der Backes und die Alte Schule auf dem Besuchsprogramm.

File 1876

 

 

 

 

 

 

 

Hohenhain war dann die letzte Stat ion des "Freudenberg-Tages". Ortsvorsteher Heinz Fischbach sowie Heimatvereins-Vorsitzender Klaus Brenner präsentierten den Ort und gaben im Dorfgemeinschaftshaus eingehende Informationen.

File 1866

Hier hatten dann auch zwei Uniformierte des "Landesausschuss" ihren Auftritt, die den Hohenhainer Schlag ansonsten vor "fremden Volk" bewachen. Musikalisch endete die Bereisung durch ein kleines Konzert des gemeinsamen Männerchores aus Hohenhain und Dirlenbach.

File 1870

 

 

 

 

 

 

 

File 1864