Vor 400 Jahren: Marktprivileg für den Flecken Freudenberg

 

Zur Zeit erinnert nur ein kleines Plakat im Rathaus an der Tür des Stadtarchivars an das große Ereignis, aber immerhin in Signal-Gelb unterlegt: Vor vierhundert Jahren, 1613, erhielt der Flecken Freudenberg sein Marktprivileg!

File 1224

 

In der betreffenden Urkunde, die im Hauptstaatsarchiv Wiesbaden (Bestand 171, Nr. Z 1557) aufbewahrt wird, heißt es:

 

Auftakt: Kulturentwicklungsplanung für Freudenberg

 

Das sind die Fragen: Wie und für wen soll es demnächst Kultur in Freudenberg geben, wie viel und welche Kultur braucht die Stadt und wie lässt sich das Verhältnis zwischen den Kultur-Akteuren und der Stadt zukunftsfähig gestalten?

Seit Ende Januar stellt sich die Stadt Freudenberg diesem Katalog. Sie ist eine der Referenz-Kommunen, bei denen die Kosten für die Moderation und die Beratung vom Projekt „Kultur in Westfalen“ übernommen wird. Initiiert worden waren die Aktivitäten vom Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) in Münster.

WHB-Seminar: "Versicherungen - Steuern und Gemeinnützigkeit - GEMA"

Für die praktische Arbeit in den Heimatvereinen gehören sie auch zu den wichtigen Dingen, die beachtet werden müssen: Was wirkt sich wie aus, ist dafür eine Versicherung notwendig? Oder: Was ist wie steuerlich zu beurteilen und was ist für die Gemeinnützigkeit des Vereins zu beachten? Und schließlich: Für welche musikalische Umrahmung ist eine Abgabe an die GEMA verpflichtend, wie sehen die entsprechende Verträge aus?

CVJM lädt Heimatvereine ein: Drehmoment

Zur Infoveranstaltung "DREHMOMENT" lädt der CVJM-Kreisverband Siegerland die Freudenberger Heimatvereine ein: Ziel der Aktion ist es, junge Menschen beim Übergang von der Schule in den Beruf zu unterstützen.

Stattfinden soll am 8. Juni 2013 ein Aktionstag - gemeinsam mit der Stadt Freudenberg und der Stadtsparkasse. Zugunsten der Ausbildungsinitiative "pack's - CVJM aktiv für die Ausbildung" soll auch ein Sponsorenlauf durchgeführt werden, zu dem auch alle Freudenberger Vereine eingeladen sind.

Heimatverein Plittershagen jetzt mit eigener Homepage

Plittershagen ist "uralt" und gleichzeitig auf der Höhe der Zeit: Der Heimatverein Plittershagen - Alte Heide e.V. präsentiert jetzt sich und seinen Ort auf der neuen Homepage. Alle Informationen und Hinweise sind unter www.heimatverein-plittershagen nunmehr 'online' abrufbar.

File 1208

Frohe Weihnachten!

Die Arbeitsgemeinschaft Freudenberger Heimatvereine wünscht allen Besuchern der Homepage ein gesegnetes und frohes Weihnachtsfest!

File 1206

Für das neue Jahr begleiten Sie alle unsere Wünsche für eine gesunde und glückliche Zeit mit viel Schaffenskraft für die Aufgaben der Heimatpflege. Wir danken allen, die die Heimatvereine in ihrem Wirken auf vielfältige Art und Weise unterstützt haben!

ARGE ehrte verdiente Heimatfreunde

Am 7. November 1456 verbriefte Graf Johann VI. zu Nassau erneut die Stadt- und Freiheitsrechte für den "Flecken" Freudenberg. Die damalige Burg war aus strategischen Gründen in der Grenzregion errichtet worden und nun mussten Menschen gefunden werden, die zu ihrer Verteidigung bereit waren. Als Anreiz dazu galten bestimmte Freiheitsrechte. "Es ging um die Freiheit in zwei Dimensionen: Die Freiheit von etwas, von besonderen Frondiensten - und die Freiheit für etwas, das Recht, das eigene Lebensumfeld ein Stück weit mitgestalten zu können", erläuterte Bernd Brandemann.

Neue Ehrenmitglieder: Horst Heide und Helmut Krämer

Es sollte im festlichen Rahmen geschehen, damit der Dank auch in herausgehobener Art und Weise erfolgt: Die in der letzten Jahreshauptversammlung zu Ehrenmitgliedern gewählten Horst Heide und Helmut Krämer erhielten am Mittwoch die Verleihungsurkunden und wurden beide mit der Ehrennadel der Arbeitsgemeinschaft Freudenberger Heimatvereine e.V. ausgezeichnet.

File 1183

Heimatbund würdigt Helmut Krämer und Gerhard Weber

Beide gehören zu den Urgesteinen der "Flecker"-Heimatarbeit: Helmut Krämer und Gerhard Weber. Im Rahmen einer Feierstunde am Tag der 556. Wiederkehr der Verleihung der Stadt- und Freiheitsrechte erhielten sie jetzt die Ehrenurkunde des Heimatbundes Siegerland-Wittgenstein.

File 1181

Dessen Vorsitzender, Land Paul Breuer, überreichte in Freudenberg gemeinsam mit Kreisheimatpfleger Dieter Tröps die hohen Auszeichnungen.

Feierstunde am 7. November 2012: Dank für geleistete Arbeit - Impuls für Zukunftsaufgaben

Der 7. November ist für Freudenberg ein "historisches Datum": An diesem Tag im Jahr 1456 wurden die Freiheits- und Fleckenrechte erneuert. Auf diesen "Freiheitsbrief" beziehen sich die Freudenberger Stadtjubiläen. Die Arbeitsgemeinschaft der Heimatvereine nutzt diesen Tag regelmäßig, um verdienten Mitbürgerinnen und Mitbürgern für ihr Engagement in der Heimatpflege zu danken und sie mit ihrer Ehrennadel auszuzeichnen.

Inhalt abgleichen