Werner Schreiber 60 Jahre jung

Die Feierlichkeiten in Bottenberg nehmen kein Ende: Werner Schreiber, Urgestein und Vorsitzender des Heimatvereins Heuslingen-Bottenberg vollendete im Jubiläumsjahr seines Heimatortes jetzt am 22. Oktober 2014 sein 60. Lebensjahr. Und so heißt es: Blumen für den Chef!

File 2113

Kreiswettbewerb 2014: Festliche Preisverleihung

Großer Bahnhof für die Dörfer: Festlich herausgeputzt zeigte sich das Gebrüder-Busch-Theater in Dahlbruch. Es bot so einen herausgehobenen Rahmen für die Preisverteilung im Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft".

File 2109

Wieder Mittelalter-Markt in Freudenberg

Am Wochenende 18./19. Oktober ist es wieder soweit: Der Alte Flecken verwandelt sich in die malerische Kulisse eines Mittelaltermarktes.

File 2073

Im Rahmenprogramm mit dabei ist auch der Heimat- und Verschönerungsverein Büschergrund. An der Bahnhofstraße baut er am Sonntag, 19. Oktober, traditionsgemäß seinen Waffelstand auf. 

File 2077

Neuer ARGE-Schriftführer: Martin Breloer

Mit Martin Breloer ist wieder ein Vertreter aus Niederndorf Mitglied im Vorstand der Arbeitsgemeinschaft Freudenberger Heimatvereine. Am 7. Oktober 2014 wurde er von der Mitgliederversammlung einstimmig zum neuen Schriftführer gewählt.

File 2070

Martin Breloer ist seiner Wahl-Heimat Niederndorf als Ortsheimatpfleger engstens verbunden und gehört auch dem Vorstand des Heimatvereins Niederndorf-Dirlenbach e.V. an.

Wolfgang Kynast als langjähriger Schriftführer verabschiedet - und als Ehrenmitglied begrüßt

Sie sitzen quasi schon auf gepackten Koffern: Wolfgang Kynast und seine Frau Beatrix. In den nächsten Tagen werden sie die Freudenberger Alte Heide verlassen und nahe Freiburg ihr neues Zuhause finden. Am Dienstag Abend, den 7. Oktober 2014, verabschiedete deshalb die Arbeitsgemeinschaft Freudenberger Heimatvereine ihren bisherigen Schriftführer.

File 2056

Tausende kamen zu "BROTLUST IN UNSERER FACHWERKSTADT"

Ein Bilderbuch-Sonntag: Viele Menschen nutzen das Traumwetter zu einem Ausflug in die freie Natur - und besuchten dabei die Backes-Gemeinschaften in Freudenberg. Alle teilnehmenden Backeser freuten sich über regen Besucherzustrom. Die Gäste nutzten die Gelegenheit, die Köstlichkeiten zu probieren, aber auch das ein oder andere Brot mitzunehmen, die in unterschiedlichsten Sorten angeboten wurden. 

File 2010

File 2014

 

'Büscher' müssen nicht mehr "in die Büsche": Grillhütte verfügt jetzt über umweltfreundliches WC

Der Heimatverein Büschergrund erfüllte sich einen lang gehegten Wunsch: Die Grillhütte im Wendingtal, die sich großer Beliebtheit erfreut, wurde um eine fest installierte WC-Anlage erweitert. Die Herausforderung war, eine völlig autarke und benutzerfreundliche Anlage zu errichten - ohne Strom und jegliche Form von Wasser- und Abwasseranschlüssen.

File 1998

Zur Entstehungsgeschichte der gemeinschaftlichen Backhäuser

Die Arbeitsgemeinschaft Freudenberger Heimatvereine e.V. organisiert alle zwei Jahre den „Freudenberger Backestag“. Sie will damit an die alte Siegerländer Backtradition und ihre Ursprünge erinnern, zugleich aber auch Interessierte dazu einladen, sich von der Begeisterung des Brotbackens anstecken zu lassen und bei den Backes-Teams mitzuwirken.

File 2002

Ein Blick in die Entstehungsgeschichte der örtlichen, gemeinschaftlichen Backhäuser:

Oberfischbach und Niederndorf erhalten Silber-Medaillen im Dorfwettbewerb

Beim 25. Kreiswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" hatten sich insgesamt 17 Dörfer aus Siegerland und Wittgenstein beworben. Am 3. September 2014 erfolgte nach einer gut eineinhalb-wöchigen Bereisung durch die Bewertungskommission die Preisvergabe.

File 1942

Die Freudenberger Orte Oberfischbach und Niederndorf erzielten eine Silbermedaille. Bronze ging an Hohenhain und Mausbach.

File 1940

Bottenberg: Festmeile mit vielen Heimatvereinen

Die Besucher waren begeistert: Die Bottenberger waren nicht nur "good drobb", sondern hatten auch eine beeindruckende Festmeile auf die Beine gestellt. Nach dem Festgottesdienst am Sonntag öffneten fast 40 Stände unter dem Motto "Traditionen, Brauchtum, Natur".

File 1934

Für Groß und Klein war viel zu sehen, viele alte Bekannte trafen sich und genossen die ganz besondere Atmoshäre der Bottenberger Höhe.

File 1932

Inhalt abgleichen