Freudenberg

Heimatverein Freudenberg: Nach der Pilzkunde ...ein Pils

Zu einer Pilzkundlichen Führung in den Seelbachs- und Eulenbruchswald laden der Heimatverein Freudenberg und die Kreisvolkshochschule ein. Termin ist Mittwoch, der 5. Oktober 2016.

File 2777

Wie schon bei den Wanderungen in den letzten Jahren steht wieder im Vordergrund, die für unseren Wald typischen Pilze, ihre Lebensweise und Verbreitung, sowie Aspekte des Schutzes von Pilzen und die Regularien zum Sammeln aus der freien Natur für den privaten Bedarf kennen zu lernen.

Heimatverein Freudenberg: Scheunen-Abend zur Stadtbrand-Erinnerung

Beim Wiederaufbau des Fleckens Freudenberg nach dem Stadtbrand vom 9. August 1666 spielten städtebauliche Maßgaben für eine künftige Brandverhütung eine große Rolle. So wurden beispielsweise sogenannte Scheunenstraßen ringförmig um den Flecken gruppiert, damit leicht brennbares Material außerhalb der Wohnbebauung gelagert werden konnte. 

File 2669

 

Pilzköpfe gesucht: 30. September 2015

Wieder findet eine "Pilzkundliche Führung" in den Seelbachs- und Eulenbruchswald der Volkshochschule in Zusammenarbeit mit dem Heimatverein Freudenberg statt. Termin: 30. September 2015, ab 15:30 Uhr.

File 2423

ARGE gratuliert Stadtarchivar Detlef Köppen zum 60. Geburtstag

Stadtarchivar Detlef Köppen vollendet am 20. September 2015 sein 60. Lebensjahr. Vielfältig ist sein Wissen über die Freudenberger Stadtgeschichte und so stellt er immer einen wichtigen Rat- und Ideengeber für die örtliche Geschichtsforschung dar.

File 2399

Trauer um Dr. Herbert Krämer

Der frühere Freudenberger Bürgermeister Dr. Herbert Krämer ist in der Nacht zum 9. Februar 2015 während eines Urlaubs auf Teneriffa im Alter von 83 Jahren gestorben.

File 2170

Heimatverein und VHS: Pilze im Freudenberger Stadtwald

Eine beliebte Veranstaltung findet ihre Wiederholung: Am Mittwoch, 1. Oktober 2014, startet um 15:30 Uhr oberhalb des Friedenshortes eine pilzkundliche Führung in den Seelbachs- und Euelsbruchswald. Dabei sollen die Pilze entlang der Waldwege bestimmt werden.

File 1994

Im Anschluss an die Wanderung lädt der Heimatverein zur Fundbesprechung und zum Erfahrungsaustausch in die Achenbach'schen Scheunen ein. Pro Teilnehmer wird ein Kostenbeitrag von 5,00 Euro fällig, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Maibaum-Aufstellen im Flecken

Eine junge Tradition wird fortgesetzt: Am Vorabend des 1. Mai lädt der Heimat- und Verschönerungsverein Freudenberg e.V. wieder zum Maibaum-Aufstellen am Brunnen Ecke Burgstraße/Krottorfer-Straße ein. Am 30. April ab 18:30 Uhr soll die mit bunten Bändern geschmückte Birke aufgerichtet werden. 

File 1732

Nach getaner Arbeit kann sich in den unmittelbar daneben gelegenen "Achenbach'schen Scheunen" gestärkt und dem Beginn des Wonne-Monats entgegengesehen werden.

 

Aktive der Heimatarbeit geehrt - über Tillmann Siebel informiert

Autor: 
Bernd Brandemann

Der Artikel geht auf die Festveranstaltung der Arbeitsgemeinschaft Freudenberger Heimatvereine am 7. November 2013 in der Evgl. Stadtkirche in Freudenberg ein. Hier wurden besonders verdiente Aktive in der Heimatarbeit mit der Ehrennadel ausgezeichnet und Pfarrer Thomas Ijewski berichtete in seinem Festvortrag über die Person und das Leben von Tillmann Siebel.

Geschichten aus dem "Alten Flecken"

Dr. Alettha Bettina Schwacke aus Berlin stellte historische Fotos und einen Brief ihres Großvaters Remko Walther Siebel zur Verfügung, die Einblock geben in die früheren Zeiten "im Flecken". Bernd Brandemann ergänzte den Text mit späteren Hinweisen zu Remko Walther Siebel, der nicht nur als Unternehmer, sondern auch als stellv. Bürgermeister in der alten Stadt Freudenberg tätig war.

Fotografische Spurensuche sorgt für manche Erinnerung

Autor: 
Reinhard Kray

Wieder einmal gibt Reinhard Kray den Impuls für eine Spurensuche. Abgebildet sind Schülerinnen und Schüler der Geburtsjahrgänge 1916/17 der katholischen Volksschule in der Oststraße.

Inhalt abgleichen