Heisberg

HEISBERG ERINNERTE AN ERST-ERWÄHNUNG VOR 675 JAHREN

In einer kleinen Feierstunde im Vereinshaus erinnerte der Ort Heisberg an seine mindestens 675-jährige Geschichte. Es war genau an jenem Tag, dem 24. Februar, an dem sich der Abschluss eines Verkaufsvertrages aus dem Jahr 1342 jährte.

File 2873

File 2867

Siegerländer Heimat- und Geschichtsverein ehrt Gerhard Moisel

Während der gut besuchten Mitgliederversammlung des Siegerländer Heimat- und Geschichtsvereins wurde Gerhard Moisel aus Freudenberg vom Vorsitzenden Dr. Andreas Bingener mit einer Ehrenurkunde und einem Präsent geehrt.

File 1329

Ortsheimatpfleger im Stadtgebiet Freudenberg

Für jeden Stadtteil in Freudenberg ist ein Ortsheimatpfkeger bestellt. Die Arbeitsgemeinschaft der Heimatvereine schlägt dafür dem Kulturausschuss Personen vor, die entsprechend dem Votum dort dann vom Westfälischen Heimatbund in Münster bestellt werden.

Die Ortsheimatpfleger sollen unter Berücksichtigung der örtlichen Gegebenheiten tätig werden in den Sachbereichen

- Natur- und Landschaft

- Boden- und Baudenkmalpflege

- Baupflege

- Volkskunde

- Schrifttum

- Sprachpflege der Siegerländer Mundart

- Zusammenarbeit mit Schulen.

Vortrag von G. Moisel in Freudenberg: 400 Jahre Kirchenbücher

Termin: 
22.10.2012 - 20:00 - 22:00

Gerhard Moisel zählt zu den ganz Aktiven in den Heimatvereinen - und nicht in seinem Wohnort Heisberg, wo er jahrelang den Heimatverein führte. Als Archivar des Kirchenkreises kümmert er sich professionel um einen großen Fundus auch geschichtlicher Überlieferungen.

In einem Vortrag am Montag, 22. Oktober 2012, berichtet er ab 20:00 Uhr im Gemiendezentrum der Evgl.-ref. Kirchengemeinde Freudenberg an der Krottorferstraße über "400 Jahre Kirchenbücher".

Zum "Freudenberger Backestag" strömten die Besucher

Autor: 
Bernd Brandemann

Die "Backes-Tradition" gehört untrennbar zum Siegerland. Am 3. Oktober 2010 hatten die Backhäuser in Alchen, Heisberg, Hohenhain, Mausbach, Niederndorf und Oberholzklau als gemeinsame Aktion geöffnet und boten Infomationen wie Leckereien aus eigener Herstellung. Zudem war ein mobiler Backes im Technikmuseum zu bestaunen. Die Wanderfreunde aus Niederndorf luden ebenso auf drei "Backes-Routen" zum Wandern ein. Viele Hunderte Besucher waren zum ersten "Freudenberger Backestag" gekommen.

Freudenberger Backestag: Hunderte besuchten die Backeser

Was war das für ein Sonntag! Spätsommerliches Bilderbuch-Wetter lockte hunderte von Besuchern in die Freudenberger Ortsteile, um dort den Backes zu besuchen.  Logo für den Freudenberger Backestag2 Und eine ganze Reihe von Gästen ließ es sich nicht nehmen, sich in einem Backes nach dem anderen zu informieren - und sich Kostproben der dortigen Erzeugnisse schmecken zu lassen.

Willkommen zum Backes-Tag: Hier die Details

Am 3. Oktober 2010 laden die 'Backeser' in Alchen, Heisberg, Mausbach, Hohenhain, Niederndorf, Oberholzklau und das Technik-Muesum Sie herzlich ein! Einst war es eine Verordnung aus der Not, heute ist das gemeinsame Backen wieder eine Tugend. Der Siegerländer Landesherr verordnete 1562 seinen Untertanen, fortan solle es nicht mehr bei jedem Haus oder Hof, sondern nur „gemeine Backöfen“ im Dorf geben.

NRW-Tag: Siegen pulsiert - und Freudenberg ist mit dabei

Unser Bundesland feierte seinen 64. Geburtstag mit dem NRW-Tag in Siegen vom 17. - 19. September 2010. Mit dabei auch zahlreiche Vereine aus Freudenberg. In der Meile "Heimat und Tradition" präsentierte sich der Heimat- und Verschönerungsverein Alchen e.V. mit einem Stand. 

 NRWTag, HVAlchen02

Erinnerungen an Karl Dicke

Autor: 
Gerhard Moisel

Über 20 Jahre verfasste Karl Dicke aus Heisberg Beiträge zur Geschichte seines Heimatortes, viele davon wurden in "Freudenberg im Zeitgeschehen" veröffentlicht. Am 7. Juni 2006 verstarb er, im März 2008 wäre er 80 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass würdigt Gerhard Moisel den Autor, der auch zu den Mitbegründern des Heisberger Heimatvereines gehörte.

Inhalt abgleichen